Veranstaltungen im BAIZ

Sonntag, 04.10. 15:00-19:00 Soli-Nähservice und Messerschleifen diesmal auch mit Schallplatten-& Klamottenflohmarkt

Wir reparieren eure kaputten Klamotten (bitte sauber und gewaschen) für Soli (Kein Leder!)! - Schleiferei. Klingen aller Art: Küchen-, Outdoor-, Brotmesser (Wellenschliff) und Scheren. Die letzten "Materialien/Werkstücke" werden um 18:00 angenommen.

Freitag, 09.10. 19:00 Drecksack-Release

Der Oktober-DreckSack ist schon im Druck, aber wer die vier bis fünf hochkarätigen Autoren und/oder Autorinnen sein werden, die ihn bzw. sich selbst vorstellen werden, ist derzeit noch offen und wird rechtzeitig via Mail bzw. Facebook bekannt gegeben. Durch den Abend führt wie immer Herausgeber Florian Günther. Der Eintritt kostet 5 Euro. Rentner und Arbeitslose zahlen: 3 Euro.

Wer sich ab dem 30. September über die neue Ausgabe informieren möchte, ist hier an der richtigen Adresse: www.edition-luekk-noesens.de/drecksack/aktuelle-ausgabe

 

Mittwoch,14.10. 19:00 A-Laden: Simon Radowitzky

In einem ukrainischen Dorf (überlebt er einen Kosakenüberfall. Vor dem 1.Weltkrieg betreibt er „politische Arbeit“ in einer Metallfabrik. Er liest u.a. Kropotkin. Geht, bzw. fährt mit dem Schiff nach Argentinien. Wird Attentäter. Landet im Knast. Dann ins revolutionäre Spanien 1936. Lebt zuletzt im mexikanischen Exil. Anhand eines grandiosen Comicbuchs stellen wir seine Biographie vor….

 

Donnerstag, 15.10. 19:00 Poesie der Vergänglichkeit

Der Berliner Künstler Ercan Arslan zeigt seine Land Art-Arbeiten. Er beschäftigt sich seit den 90'ern neben der Malerei & Steinbildhauerei intensiv mit Land Art. Einmal im Jahr ist er für 2 Monate in seinem kurdischen Heimatdorf & erforscht dort neue Ausdrucksmöglichkeiten. Mal ist es das Wasser, dass ihn zu neuen Ideen inspiriert, mal ganz schlicht Steine, Erde & Blätter. Aber es ist immer wieder die Poesie der Vergänglichkeit die ihn reizt, Neues zu schaffen. Bevor es vom Wind, Regen, Tieren oder den Kindern zerstört wird, werden die "Kunstwerke" fotografiert. Diese Fotos sind die einzigen Zeugnisse der Arbeiten.

 

Sonnabend, 17.10. 19:00 Kneipenquiz: Straße der Besten
Straße der Besten ist eine Quizshow für Ratekollektive von 2-5 Leuten. Es gibt wie immer keine Teilnahmegebühr, dem zweiten und letzten Team winkt jeweils Perlwein, den Gewinnern dafür jede Menge Ruhm. Bitte möglichst rechtzeitig Plätze unter quiz[ät]baiz.info reservieren.

 

Dienstag, 27.10. 19:00 Nazis in der Bundeswehr: Schattenarmee oder Spinnertruppe?

Rechtsextreme Umtriebe in der Bundeswehr haben ein Ausmaß angenommen, das über angebliche „Einzelfälle“ selbst nach Auffassung der Regierung weit hinausgeht. Welche Bedeutung haben die braunen Kameraden innerhalb der Nazi-Szene, aber auch für das Selbstverständnis der Truppe? Welche Strategie verfolgen sie, was ist von ihren Planungen für einen „Tag X“ und ihrer Vernetzung mit Neonazis bei der Polizei zu halten? Und, last not least: Was lässt sich dagegen tun? Ist, auch angesichts ihrer Geschichte, eine Bundeswehr ohne Nazis überhaupt eine realistische Vorstellung, oder muss man das Kind mit dem Bade ausschütten?

Darüber sprechen wir mit Sebastian Wehrhahn (früher Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus; jetzt Wissenschaftlicher Mitarbeiter MdB Martina Renner (DIE LINKE.).

Bildungswerk der DFG-VK Berlin-Brandenburg

 

Donnerstag, 29.10. 20:00 LP-Release mit Bhuvan Singh & Brandon Miller 

Brandon Miller ist ein Singer/Songwriter aus den USA; irgendwo aus den Weiten des Landes. So klingen jedenfalls seine Songs und erinnern ein wenig an Jeff Buckley und auch an Leonard Cohen. Brandons raue und sanfte Stimme bleibt haften. https://brandonmiller.bandcamp.com
Die Singer-Songwriterin Bhuvan Singh verzaubert mit Americana-angehauchten Songs, die irgendwo zwischen Nancy Sinatra & Waschbärkolonien liegen. Zärtlich und humorvoll erzählen sie vom Ende der Welt, gescheiterten Existenzen und gebrochenen Herzen. Heute erscheint ihre Debut EP „We‘ll Be Gone“ auf Vinyl, was mit einem intimen Konzert zelebriert wird. https://bhuvansingh.bandcamp.com

Eintritt: 6,-/3,-€ - Bitte reservieren unter reservierung[ät]baiz.info .

 

Sonntags 20:00 Reformbühne Heim und Welt

Die Reformbühne Heim & Welt sind Susanne Riedel, Heiko Werning, Jürgen Witte, Spider, Falko Hennig und Ahne. Mit Text und Ton das Ohr am Zahn der Zeit.

Anmeldung unter: reservierung-reformbuehne@web.de

27.09. Clint Lukas, Amalia Chikh

04.10. Dan Richter, Jan von Im Ich
11.10. Marco Tschirpke
18.10. Ani-Malin
25.10. Esels Alptraum

 

Sonntag, 01.11. 16:00-19:00 Soli-Nähservice und Messerschleifen
Wir reparieren eure kaputten Klamotten (bitte sauber und gewaschen) für Soli (Kein Leder!)! - Schleiferei. Klingen aller Art: Küchen-, Outdoor-, Brotmesser (Wellenschliff) und Scheren. Die letzten "Materialien/Werkstücke" werden um 18:00 angenommen.

Dienstag, 03.11. 20:00 Ausflug ins Britische Theater
Die heutige Veranstaltung möchte an Stefan Dardas erinnern, der im März viel zu früh, viel zu überraschend und abrupt von uns gegangen ist. Bitte Plätze reservieren unter: reservierung[ät]baiz.info Eintritt: 5,-€

Donnerstag, 12.11. 20:00 LP-Release: „Too much future“
Auf der Compilation sind 38 Punkbands zu hören, die im Zeitraum von 1980 bis 1989 ausschließlich als illegale Bands ohne staatliche Spielerlaubnis im Underground der DDR agiert haben. Viele dieser Bands sind bis heute einer größeren Hörerschaft unbekannt oder ihre Namen waren bisher nur als Gerücht im Umlauf. Einige von ihnen spielten nie vor Publikum. Die Bands, die gelegentlich live zu sehen waren, traten konspirativ auf. Die 3LP kommt im Klappcover und dieses steckt mit dem LP-Begleitbuch was uns der Herausgeber Henryk Gericke heute vorstellt. Bitte Plätze reservieren unter: reservierung[ät]baiz.info Eintritt: 5,-/3,-€

Sonnabend, 21.11. 19:00 Kneipenquiz: Straße der Besten
Straße der Besten ist eine Quizshow für Ratekollektive von 2-5 Leuten. Es gibt wie immer keine Teilnahmegebühr, dem zweiten und letzten Team winkt jeweils Perlwein, den Gewinnern dafür jede Menge Ruhm. Bitte möglichst rechtzeitig Plätze unter quiz[ät]baiz.info reservieren.

Samstag, 28.11. 20:00 Schauspiel des Tallercitos: Hinten ist noch Platz / Al fondo hay sitio - Drei szenische Erzählungen für harte Zeiten
Mit geballter Kraft versucht eine Stadt, sich von allen erdenklichen Plagen zu befreien, wird aber am Ende von längst vergessenen Kreaturen heimgesucht.
Jemand macht einen durchaus bizarr anmutenden Versuch, in den eigenen 4 Wänden seine wahrhaft revolutionären Ansprüche umzusetzen.
Ein lebendiger Brief versucht selbständig, seinen Autor zu finden und folgt dessen Schicksal bis in die dunkelsten Ecken eines Hafens.
Drei Fantasieerzählungen von Italo Calvino, Slavomir Mrozek und Julio Cortázar mit einem gemeinsamen Nenner: den Rahmen der Realität zu sprengen.
Theater auf Spanisch mit deutschen Untertiteln
Mit: Ana Carbia, Judith Zabel, Felipe Orobón
www.tallercito.de

Sonntags 20:00 Reformbühne Heim und Welt
Die Reformbühne Heim & Welt sind Susanne Riedel, Heiko Werning, Jürgen Witte, Spider, Falko Hennig und Ahne. Mit Text und Ton das Ohr am Zahn der Zeit. Anmeldung unter:
reservierung-reformbuehne@web.de
Gäste: 1.11. Wello Rausch +++ 8.11. Manfred Maurenbrecher, +++ 15.11. Titus Waldenfels & Petra Lewi (Ukulele, Gesang, Singende Säge) +++ 22.11. Lukas Meister +++ 29.11. Marc Ottiker

 

 

 

 

BAIZ Kultur- und Schankwirtschaft

Schönhauser Allee 26A

10435 Berlin

Karte [google]

 

Physisch:

Bitte die ständig wechselnden Pandokratieregelungen beachten!

Normalerweise täglich ab 16:00

bis Barmensch am Ende

 

Virtuell:

Kontakt: mts[ät]baiz.info

 

Digital-Kanäle:

BAIZ.Berlin bei facebook

baiz berlin bei youtube

baiz berlin bei instagram

 

Infos zum BAIZ-Film unter

http://film.baiz.info/

+ + + immer montags von 18:30-19:30 Uhr + + + 

Offene Mieterberatung von Rechtsanwalt Henrik Solf mit Unterstützunge der Bezirksgruppe Prenzlauer Berg der Berliner Mietergemeinschaft