Veranstaltungsprogramm:

November

 

An jedem verdammten Sonntag: Reformbühne Heim und Welt

Seit 1995: Mit Text und Ton das Ohr am Zahn der Zeit! Lesebühne mit wechselnden musikalischen Gäst:innen. Jeden, aber auch jeden Sonntag um 19 Uhr.

Die aktuellen Mitglieder der Reformbühne sind:
Ahne, Falko Hennig, Andreas „Spider“ Krenzke, Susanne Riedel, Frank Sorge und Heiko Werning,

Mit den durch 'Neustart Kultur' geförderten Gästen: 27.11. Jacinta Nandi | 04.12. Lutz Drenkwitz | 11.12. THE CAT'S BACK (NL) | 18.12. Dr. Bajan | 25.12. Mali.

 

Dienstag, 22.11. 19:30 KAThARsis-Reihe: Lesung mit Frank Nussbücker: Eisern nach oben

Der moderne Fußball feiert sich in heruntergekühlten Wüsten-Arenen, nicht nur geografisch

weit weg von dem Sport, den wir lieben: Fußball für Menschen! Mit „Eisern nach oben“ erschien Frank Nussbückers 6. Buch über seine große Liebe, den 1. FC Union Berlin: Am 27. Mai 2019 erfüllt sich der Wunsch Zehntausender Eiserner. Nach 30 Jahren spielt Union wieder erstklassig. Von »Experten« als Abstiegskandidat gehandelt, entpuppt sich die Mannschaft als unbequemer Gegner. Pandemie-Verordnungen räumen die Stadien. So singen Unioner aus dem Wald, bauen Schaukeln für Rollstuhlfahrer, beschenken Pflegekräfte mit Pfannkuchen – und feiern den Klassenerhalt!

In seiner zweiten Bundesliga-Saison spielt Union noch stärker auf, und am Ende wird wahr, was Fans seit Generationen singen: »Irgendwann einmal spielt Union auch international!« Was macht das Phänomen 1. FC Union Berlin aus? Wie gehen Mannschaft, Crew und Fans mit dem Erfolg um? Wie erleben sie Licht- und Schattenseiten eines Wegs, der seit über 15 Jahren »immer weiter, ganz nach vorn« führt?

 

Dienstag, 29.11. 18:30 Schaunwama - Die Künstler*innenbühne
Schaunwama ist eine GEMA-freie Künstler*Innenbühne, die alle 2 Monate in der Baiz stattfindet. Bei uns gilt: Kunst ist kein Wettbewerb, Kunst will keine Note! Einlass ist um 18:30, Beginn um 19:00 Uhr. Wir bringen Künste und kreative Menschen aus verschiedenen Ecken auf einer Bühne zusammen: die live Anfertigung eines ersteigerbaren Kunstwerks, Singer-Songwriter, Poesie, Body Art, Artistik, Schauspiel... auch Punkbands hier und da... Die einzige Regel (neben Antisexismus, Antirassismus und Antifanatismus): selbstkomponiert soll es sein, keine Cover! Die Auftretenden werden mit charmanter Moderation und Tontechnik umrahmt.
Der Eintritt ist immer frei, wir freuen uns aber über einen "Austritt", der zu 100% von uns weitergegeben wird an den Verein "Sea-Watch e.V.", der sich trotz schwieriger politischer Bedingungen mit Verstand, Herz und Hand für gesicherte Fluchtwege im Mittelmeerraum einsetzt. Für weitere infos: https://sea-watch.org/
Fragen & Anmeldungen für Künstler*Innen am besten an unsere Facebook-Seite oder an info@kokokollektiv.com. Ladet gern FreundInnen, Familie, Lover und Wildfremde ein und sprecht über uns. Wir wollen uns Werbung nicht leisten, damit wir möglichst viel Geld für Sea-Watch e.V. sammeln können. Wir freuen uns auf euch!

 

Mittwoch, 30.11. 19:00 Live-Radiosendung: „Spinnen wir den roten Faden der Utopie“

Klima-Kriege-Katastrophen – dahin hat der profitgetriebene Wachstumswahn uns gebracht und wir alle sind Teil davon.  Was wollen wir..? Change by Desaster or by Design? Wie kann ein gutes Leben für Alle aussehen, ohne Wirtschaftswachstum? Mehr Zeit für Liebe, Freundschaft und Kunst, saubere Luft, gesunde Wälder & Meere,  Weniger Arbeit und Konsum? Eins ist klar, wir brauchen eine sozial-ökologische Transformation. Nur wer soll sie machen..? Was sind die Auswege aus der kapitalistischen Zivilisationskrise?

„Postwachstum“ ist eine der Antworten, die wir Euch vorstellen wollen um dann gemeinsam mit Euch darüber zu diskutieren mit:

- Nina Treu, vom Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig

- Frank Adler, Soziologe und Postwachstumsforscher

- Vincent Janz, von Communia

Julia Dimitroff (Radio P, PiRadio, Freies Radio Berlin-Brandenburg)

Einlass 18:30 Uhr Pause ca. 20:20 – 20:40

 

Dienstag, 06.12. 19:00 Podiumsdiskussion Das Schicksal, Sisyphus zu sein.

Zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Antifaschismus

Jede Beschäftigung mit der über 100-jährigen Geschichte des Antifaschismus und der Antifa als Bewegung kommt nicht umhin, Kontinuitäten und Gemeinsamkeiten ebenso wie Brüche und Zäsuren sichtbar zu machen. Er war und ist auch innerhalb seiner organisierten Strukturen von zahlreichen Diskussionen, Strömungen und Spaltungen durchzogen. Gleichzeitig prägte und prägt er das politische Geschehen bis weit in die Gesellschaft hinein und politisiert weiterhin junge Menschen.

Anlässlich der Veröffentlichung der beiden Themenhefte „Der ursprüngliche Antifaschismus“ sowie „Der Antifaschismus seit 1945“ der Zeitschrift „Arbeit – Bewegung – Geschichte“ und der überarbeiteten Neuauflage des Sammelbandes „30 Jahre Antifa in Ostdeutschland“ diskutieren wir über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Antifa.

Mit: Almut Degener, Historikerin | Christin Jänicke, Mitherausgeberin von „30 Jahre Antifa in Ostdeutschland“ | Ulrich Schneider, Historiker, langjähriger Bundessprecher der VVN-BdA | Moderation: Anika Taschke, Rosa-Luxemburg-Stiftung

 

Mittwoch, 07.12. 19:00 Kickerturnier

Ab 18:30 werden die Teams gelost. Es gibt auch weiterhin keine Teilnahmegebühr - und den Ruhm könnt Ihr danach auch noch behalten :-).

 

Donnerstag, 08.12. 19:00 Quizzen gegen Katar

Das ultimative Fußballquiz mit Gesellschaftsspiele e.V.

Damit ihr während der WM in Katar nicht auf doofe Gedanken kommt und euch die Langeweile nicht erschlägt lädt der Verein „Gesellschaftsspiele e.V.“ am 08.12.22 zum Fußballquiz in die Schankwirtschaft! In 4 kreativen Runden könnt ihr mit eurem Team beweisen, dass ihr das größte Fußballwissen habt! Ob es einzelne Spieler, Teams oder die Geschichte der schönsten Nebensache der Welt sind – ihr werdet auf Herz und Nieren geprüft und könnt euch auf eine Reise durch die Fußballwelt freuen die ihres Gleichen sucht! Kommt vorbei und räumt Preise ab!

 

Samstag, 10.12 19:00 Straße der Besten

Straße der Besten ist eine Quizshow für Ratekollektive von 2-5 Leuten. Es gibt wie immer keine Teilnahmegebühr, dem zweiten und letzten Team winkt jeweils Perlwein, den Gewinnern dafür jede Menge Ruhm.

 

Sonntag, 11.12. 16:00-18:30 Roda de Choro

Der Choro ist eine brasilianische Volks- und Instrumentalmusik aus Rio de Janeiro und mischt seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts europäische Kammermusik mit afrikanischen Rhythmen. Das ziemlich synkopische Ergebnis ist eine wunderschöne, unfassbare und fröhliche Musik - mit einer reichen Harmonie, Melodik und Ästhetik.
Eine "Roda de Choro" ist das Pendant zur Jam-Session: Alle Musizierenden sitzen in einer Runde um einen Tisch herum. Wer Lust hat, kann sich dazu setzen und hat die Gelegenheit, aktiv ein riesiges Liederrepertoire zu entdecken - und sich durch den Austausch mit Erfahreneren zu verbessern... Teilt mit uns Freude und Groove dieser tollen Musik! [gerne natürlich auch als Zuhörende...]

 

Mittwoch, 14.12. 19:00 A-Laden-Buchvorstellung: Der Bolschewistische Mythos von Alexander Berkman

Berkmans Tagebucheintragungen von 1920-22 erschienen 1925 im Kontext anderer wichtiger Werke wie Emma Goldmans „Die Ursachen des Niedergangs der Russischen Revolution“ und Rudolf Rockers „Der Bankrott des Russischen Staats-Kommunismus“. Die „Szene“ war zunächst voll des revolutionären Enthusiasmus, aber dann kam Kronstadt und die Machnobewegung: Welche Forderungen hatten die Beteiligten? Was wurde aus den Räten („Sowjets“)  und welche Lehren können aus dieser Historie gezogen werden..?

 

Samstag,17.12. ab 20:00 Wello Rauschs Karaoke Gala
Singen, performen, tanzen, trinken & leuchten im Glanze eurer Lieblingssongs! Sieben Jahrzehnte von Glück bis Frust stehen zur Auswahl aus allen Stilen! Von euch in Brand gesetzt auf der schicken Baiz Bühne mit perfektem Sound & herzlichem Ambiente! Keep empathy burning!
Eintritt frei, Bier kalt und wer singt, der trinkt! Pfeffi für die Sänger.

 

 

 

BAIZ Kultur- und Schankwirtschaft

Schönhauser Allee 26A

10435 Berlin

Karte [google]

 

Physisch:

Täglich ab 16:00

bis Barmensch am Ende6

 

Virtuell:

Kontakt: mts[ät]baiz.info

 

Digital-Kanäle:

BAIZ.Berlin bei facebook

baiz berlin bei youtube

baiz berlin bei instagram

 

Infos zum BAIZ-Film unter

http://film.baiz.info/

+ + + immer montags von 18:30-19:30 Uhr + + + 

Offene Mieterberatung von Rechtsanwalt Henrik Solf mit Unterstützunge der Bezirksgruppe Prenzlauer Berg der Berliner Mietergemeinschaft